Hallo Zusammen,

ich bin Lukas, Azubi aus dem dritten Lehrjahr und möchte euch heute von dem VR-Börsenspiel erzählen. Wie der Name schon andeutet, handelt es sich hierbei um eine für die Azubis der Volksbanken Raiffeisenbanken entwickelte Simulation, in der man verschiedene Wertpapiere an der Börse handeln kann. Das alleine finde ich schon sehr interessant um mit Anlagen und Investments vertraut zu werden, doch durch die noch Anfang des Jahres nicht vorhersehbare „Corona-Krise“ wurden die Märkte, unser Depot und die Spannung deutlich volatiler.

Hier haben wir schon einen ersten Begriff, den viele vermutlich noch nie gehört haben, der in der Finanzwelt jedoch sehr gängig ist: „volatil“. Er bedeutet so viel wie: unbeständig oder sprunghaft; und beschreibt damit Aktien oder Wertpapiere, die starken Kursschwankungen ausgesetzt sind.

Volatil oder andere Begriffe wie „Call“, „Put“, „shorten“ usw. muss man sich erstmal aneignen wenn man dann also am VR-Börsenspiel teilnimmt.

Aber wie läuft das ganze jetzt ab?

Wir Azubis der Voba MG arbeiten beim VR-Börsenspiel in Teams von je drei Leuten. Unser Team und jedes andere angemeldete Team verfügt zu Beginn über ein Konto mit 50.000,- Euro (imaginäres Geld versteht sich). Dieses gilt es in etwa vier Monaten so gut wie möglich zu vermehren. Dazu kann man in jegliche an der Börse gehandelten Anlageprodukte investieren und dabei selbst aussuchen wie viel Risiko man bereit ist einzugehen. Kauft man etwa einen Optionsschein, kann man deutlich mehr Gewinn machen als mit einer normalen Aktie, wenn es schlecht läuft jedoch auch deutlich mehr Verlust…

Und welche Rolle spielt dabei Covid-19?

Normalerweise bewegen sich die Märkte in einem mäßigen Umfeld. Mit steigender Sorge vor der Pandemie brachen die Weltmärkte jedoch in einem historischen Ausmaß zusammen. Wenn ein Team hier gerade auf einen fallenden Dax gewettet hat, konnte es hiermit einiges an Spiel-Geld verdienen. Andersherum auch Verluste machen.

Wo die Märkte so hingehen bleibt weiterhin abzuwarten, drückt uns also die Daumen, dass unsere Teams der Voba MG ganz weit vorne im Ranking landen. Denn wenn wir gewinnen warten auf die besten drei Broker tolle Gewinne.

Wenn Ihr euch das VR-Börsenspiel einmal angucken wollt, folgt diesem Link: https://www.vr-boersenspiel.de/index.php?id=demospiel  Dort könnt ihr mit einem Demozugang selbst einmal in die Anlagewelt hineinschauen.

Wenn Ihr selbst Interesse an der Marktentwicklung habt, hier gibt es aktuelle Börseninformationen: https://www.voba-mg.de/privatkunden/sparen-geldanlage/depot-brokerage/boerseninformationen.html

Und wenn Ihr in Zukunft auch mal am Börsenspiel teilnehmen wollt oder die Zusammenhänge der Wirtschaft besser verstehen wollt, solltet Ihr über eine Bewerbung bei der Volksbank Mönchengladbach nachdenken.

Liebe Grüße und bleibt Gesund

Lukas