Hallo liebe Leser,

mein Name ist Louisa und ich habe 2018 meine Ausbildung bei der Volksbank Mönchengladbach eG angefangen. Jetzt, nach einem Jahr, steht bei uns die Zwischenprüfung an.

Ziemlich viel Lernstoff, den wir in zwei Schulblöcken gelernt haben und nun in der Zwischenprüfung abrufen dürfen. Die Prüfung dient als erster Gradmesser in unserer Ausbildung, daher steigt langsam aber sicher mein Nervositätslevel…

Zum Glück lässt uns die Volksbank mit der Vorbereitung nicht allein. Neben dem innerbetrieblichen Unterricht (kurz IBU), treffen wir uns auch noch mit unserem Ausbilder zum Lernen.
Bei den IBUs tauschen wir mit den Azubis der anderen Volksbank aus der Region unser Wissen aus. Zusammen mit einer Berufsschullehrerin aus Essen wiederholen und lernen wir alle wichtigen Inhalte.
Das Gute ist, dass sie auf unsere Wünsche eingeht. Also wenn wir nochmal ein bestimmtes Thema durchgehen möchten, dann greift sie dies auf.

Wenn wir mit unserem Ausbilder lernen, sind aber nur wir sechs Azubis der Volksbank Mönchengladbach dabei. Dann hat er die Möglichkeit nochmal intensiver auf unsere Wissenslücken einzugehen.
Man kann sich natürlich nicht nur auf die Vorbereitungskurse verlassen, sondern muss auch selbst noch etwas lernen. Aber mit der Unterstützung werden wir das schon schaffen.

Drückt uns trotzdem am besten noch zusätzlich die Daumen.

Eure Louisa 🙂