Blog

#Gewerbekunden

Urlaubszeit? Nicht mit uns! Wir nutzen das Sommerloch, um uns auf die Zeit nach der Ausbildung vorzubereiten.
Dafür durfte ich in den letzten Wochen eine weitere Abteilung unserer Bank kennenlernen.

Von Anfang bis Mitte Juli schaute ich den Kollegen in der Gewerbekundenberatung über die Schulter.
Der entscheidene Unterschied zum Privatkundengeschäft liegt vorallem darin, dass man nicht nur mit einem Kunden zu tun hat, sondern das ganze Unternehmen der Kunde ist.
Ob eine Existenzgründung oder die Finanzierung eines Gebäudes für ein Unternehmen, mit diesen Aufgaben hat ein Gewerbekundenberater zu tun. Auch ich durfte in meiner Zeit in dieser Abteilung hautnah miterleben, wie solche Aufgaben ablaufen. Ich nahm an Beratungsgesprächen teil und begleitete den Berater zu diversen Besichtigungen von gewerblichen Objekten.

Es war ein tolles Erlebnis hinter die Kulissen eines Unternehmens zu schauen und dort auch mal einen Blick auf die Bilanzen und Jahresabschlüsse zu werfen.

Eine sehr interessante und erfahrungsreiche Abteilung liegt hinter mir, doch nun wird es so langsam ernst und ich darf mich mit dem Thema Abschlussprüfung auseinandersetzen.
Wünscht uns allen viel Erfolg und gutes Gelingen!

Liebe Grüße, Euer Olli 

Kein Kommentar vorhanden

Kommentieren Sie unseren Beitrag

*